• Adresse: Zur Heide 35,
  • 59929 Brilon | Germany
  • T : +49 2961 7405 350
  • info@ArgusLine.de
  • ArgusLine
  • REMBE® Fibre Force GmbH
Banner für den ArgusLine Bereich Einbruchschutz und Prävention

Einbruchschutz und Prävention

Die richtige Prävention hängt jeweils von den örtlichen Gegebenheiten und dem persönlichen Sicherheitsempfinden ab. Da jedes Gelände unterschiedlichste Angriffsflächen bietet und alle Sicherungsmaßnahmen nur im Zusammenspiel effektiv funktionieren, sollten Sie sich vor der Installation von einem Fachmann oder der Polizei beraten lassen.

Initiativen der Polizei

Offen Tür mit Schlüssel im Schlüsseloch, Schützen Sie ihr Haus.

So sichern Sie Ihr Zuhause!

Kein Einbruch ist die bekannteste Initiative der Polizei, um gemeinsam mit der Wirtschaft, Einbruchsprävention bzw. Einbruchschutz zu betreiben.
„2017 scheiterten 45 Prozent der Einbrüche, 2016 waren es 44,3 Prozent. Das bedeutet, dass ein Großteil aller Einbrüche im Versuchsstadium steckenbleibt, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Maßnahmen. Viele Einbrüche können durch richtiges Verhalten, die richtige Sicherungstechnik und aufmerksame Nachbarn verhindert werden, schreibt die Polizei auf Kein Einbruch.
Auf den Seiten von K-Einbruch werden wichtige Informationen zum Einbruchschutz bereitgestellt. Darüber hinaus gibt es nützlichen Tipps, Informationen, aktuellen Veranstaltungen zum Thema Prävention und Einbruchschutz sowie eine Suche nach Beratungsstellen in Ihrer Nähe.

Mechanischer Einbruchschutz durch ein Tresortür

Einbruchschutz

„Durch richtiges Verhalten und Sicherungstechnik lassen sich Einbrüche verhindern.“ schreibt das Bayerische Landeskriminalamt.

Auf der Internetseite des LKA's finden Sie wichtige Informationen zu dem Thema Einbruchschutz für Haus und Wohnung. Dazu erhalten Sie kostenlose Beratung sowie viele nützliche Tipps zur Einbruchsicherung.

Hier finden Sie auch ein "Herstellerverzeichnis" mit geprüften und zertifizierten einbruchhemmenden Produkten.

  • Türen und Tore nach DIN EN 1627,
  • Fenster und Fassaden nach DIN EN 1627,
  • Rollläden und Klappläden nach DIN EN 1627,
  • Nachrüstprodukte nach DIN 18104-1,
  • Profilzylinder nach DIN 18 252,
  • Schutzbeschläge nach DIN V 18 257,
  • Einsteckschlösser nach DIN 18251 sowie
  • Gitter und Lichtschachtabdeckungen nach DIN EN 1627.

Naturstein - Fussweg im Garten

Ihr Zuhause sichern

Zuhause sicher ist ein, seit 2005 eingetragener, gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, die Bürger für die Wichtigkeit von Einbruchschutz und Brandschutz zu sensibilisieren und Ihnen darüber hinaus eine Begleitung auf dem Weg zu einem sicheren Zuhause anzubieten.
„Alle 4 Minuten geschieht ein Einbruch: Ungesicherte Fenster und Türen überwindet der Einbrecher nur mit einem Schraubendreher in wenigen Sekunden - und den Täter interessiert jedes Haus und jede Wohnung. Einbrecher rauben uns finanzielle Werte, wertvolle Erinnerungsstücke und unser Sicherheitsgefühl. Einbruchsopfer sind nicht selten traumatisiert.
Beugen Sie vor, denken Sie an Einbruchschutz - mit Sicherheitstechnik und richtigem Verhalten!“,
schreibt der Verein auf Zuhause sicher.

Bagger gräbt eine Furche für die ArgusLine

Sichern Sie Ihr Zuhause - damit es Ihr Zuhause bleibt!

Riegel vor! Sicher ist sicherer - heißt die Initiative des Landeskriminalamtes NRW.
„Einbrecher steigen zu jeder Tageszeit ein. Häufig geschieht es tagsüber wenn die Bewohner „nur mal kurz weg“ sind. Besonders in den Wintermonaten machen sie sich die früh einbrechende Dunkelheit zu Nutze. Die Täter haben es eilig und nutzen jede günstige Gelegenheit. Wenn Polizei und Bürger zusammenarbeiten, kann Einbrechern der Riegel vorgeschoben werden.", schreibt der Verein auf Zuhause sicher.
Seit Januar 2014 fördert das Land Nordrhein-Westfalen mit zinsgünstigen Darlehen, im Rahmen der investiven Bestandsförderung, bauliche Maßnahmen zum Schutz gegen Einbruch und zur Verbesserung der Sicherheit am und im Gebäude. Mehr dazu erfahren Sie im rechts aufgeführten Informationsblatt (Flyer) Fördermittel zum Einbruchschutz. Auf dieser Webseite finden Sie u.a. Veranstaltungen und Aktionen mit entsprechenden Terminen in Ihrer Nähe.

Material für Dachbegrünung - unterhalb die Perimetersicherung ArgusLine

Nicht bei mir!

"Alle 2 Minuten wird in Deutschland Eingebrochen - schützen Sie sich", schreibt die Initative "Nicht bei mir!"
Sie wollen Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Büro vor einem Einbruch sichern? Sie sind auf der Suche nach qualifizierter Beratung zum Thema Einbruchschutz? Sie wollen unerwünschtes Eindringen in Ihre Privatsphäre verhindern? Qualitativ hochwertige Sicherheitstechnik kann nur dann optimal schützen, wenn sie passend ausgewählt, fachgerecht eingebaut und gewartet wird. Deshalb lassen Sie sich vom Fachmann individuell beraten!
Mit der Expertensuche der Initiative für aktiven Einbruchschutz "Nicht bei mir!",finden Sie die Kontakte zu qualifizierten Unternehmen der Sicherheitsbranche und zu Spezialisten, die Sie individuell zu Fragen rund um den Einbruchschutz beraten.

Das ist Rembo - unser ArgusLine und REMBE Firmenmaskottchen

Der Fremde in meinen 4 Wänden

Was tun gegen Einbrecher? ,fragt das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat auf seiner Webseite und geht u.a auf die spannende Frage ein: "Was macht die Bundesregierung gegen Wohnungseinbruchsdiebstahl?" . Darüber hinaus finden Sie aktuelle Statistiken und Links zu dem aktuellen Förderprogramm "Kriminalprävention durch Einbruchschutz" oder nutzen Sie den direkten Link zur kfw-Bank und erfahren Sie alles Wissenswerte über die Förderung.

Geländeüberwachung - Blick in die Ferne

Polizei-Beratung

Polizei-Beratung ist das länderübergreifende Präventionsportal. "Wir wollen, dass Sie sicher leben" so das Motto der Polizei. Hier finden Sie umfangreiche Informationen und Details wie Sie Ihr Zuhause optimal schützen können.

Esszimmer mit Blick in der Garden

Schutzgemeinschaft Sicheres Wohnen

Die Schutzgemeinschaft ist eine Initative der Polizei Dortmund und Partner aus Versicherung und Wirtschaftsinnungen. Hier dreht sich alles um das Thema Sicherheit für Ihr Zuhause. Dabei ist die Schutzgemeinschaft eine Anlaufstelle für alle Bürger, die zu Fragen rund um die allgemeine Sicherheit, Beratung suchen. Die Polizei Dortmund lässt bei den Bürger Schwachstellenanalysen durch Fachberater durchführen.
„Der Anspruch an die eigene Sicherheit ist so individuell, wie der Mensch selbst. Lassen Sie sich unabhängig durch die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle beraten, denn erst im Gespräch stellt sich heraus, wo die eigentlichen Bedürfnisse liegen und was wirklich nötig ist, um den sicheren Schutz Ihres Heimes gewährleisten zu können.„ schreibt die Polizei Dortmund in Ihrer Internetpräsenz. Neben der Beratung und der Schwachstellenanalyse, erhalten Sie auch wichtige Tipps zu Förderungsmaßnahmen.

Gelände mit Bagger. Vorbereitung für die Verlegung der ArgusLine

Einbruchschutz - Wie Sie sich vor Einbruch schützen können!

Die Polizei versucht, durch eine verbesserte überregionale Koordination ihrer Aktivitäten und Schwerpunktaktionen in besonders von Einbrüchen betroffenen Regionen, die Täter zu stellen und die seit Jahren niedrigen Aufklärungsquoten zu steigern. „Einbruchschutz ist ein zentrales Thema polizeilicher Präventionsarbeit, denn das Einbruchsrisiko lässt sich durch Schutzmaßnahmen verringern. Dazu gehören elektronische und mechanische Sicherungen ebenso wie das Einhalten von Verhaltensregeln.“ Schreibt die Polizei auf „Polizei dein Partner". Auf dem Portal finden Sie wichtige Informationen rund um das Thema Sicherheit, Einbruchsschutz, die wichtigsten Normen sowie Tipps für die Prävention. Darüber hinaus Links zu weiteren Initiativen mit den Themen Sicherheit und Einbruchsschutz. Ebenso können Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe suchen.

ArgusLine Matte im Splittbett

Aber Sicher!

Ist die Initiative zum Thema Einbruchsschutz und Sicherheit der Polizei Bremen. Hier erhalten Sie auf den Einzelfall bezogene und kostenlose produktneutrale Beratung. Aktuell angeboten werden z.B. kostenlose Vorträge oder Seminare zu dem Themen Sicherheitstechnik.

ArgusLine Steuerung mit unterschiedlichen IO-Modulen

Sicherungstechnik - von Ihrer Polizei empfohlen

„Dass man sich vor Einbruch wirkungsvoll schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei: Über ein Drittel der Einbrüche bleibt im Versuch stecken, weil Sicherungstechnik eingesetzt wurde. Fachgerecht gesicherte Grundstücke, Gebäude, Türen und Fenster sind Grundlage für einen soliden Einbruchschutz“, schreibt die Polizei Sachsen.